Festlicher Eierpunsch: haehnlein präsentiert das Trendgetränk Eggnog

Festlicher Eierpunsch: haehnlein präsentiert das Trendgetränk Eggnog

(prehoga) Festlicher Eierpunsch: haehnlein präsentiert das Trendgetränk Eggnog. Wem
Glühwein oder Glühbier in der Vorweihnachtszeit zu langweilig ist, der sollte jetzt aufpassen: Aus Kanada schwappt gerade ein neues Trendgerät nach Europa: Der Eggnog! Der Bio-Ei-Produzent haehnlein verrät, wie das It-Getränk nicht nur richtig lecker, sondern auch gesundheitlich unbedenklich hergestellt wird.

Ei, Sahne und Alkohol

Eggnog setzt sich zusammen aus den englischen Wörtern „egg“ (Ei) und „nog“ (hölzernes Trinkgefäß) und steht für ein alkoholhaltiges Getränk mit Ei und Milch oder Sahne. Es ist ein bekanntes Getränk in der Vorweihnachtszeit in Großbritannien, den USA und Kanada. Eggnog findet auch in Deutschland immer mehr Anhänger. Doch wer das Getränk selbst zubereiten will, sollte aufgrund des Frisch-Ei-Anteils einiges beachten.

Nur besonders frisches Ei verwenden

„Beim Eggnog werden rohe Eier verwendet, die anschließend maximal erwärmt, aber nicht durcherhitzt werden. Ist das Hühnerei nicht frisch genug, könnten sich Salmonellen oder andere Keime ungehindert ausbreiten“, sagt Annalina Behrens, Mit-Initiatorin des haehnlein-Konzepts. Mit haehnlein-Eiern verringern Verbraucher diese Risiken – denn dank ihrer Produktionsbedingungen sind sie bis zu sechsmal frischer als konventionelle Eier. „haehnlein-Eier liegen zwischen 24 bis maximal 48 Stunden, nachdem Hennen sie auf unseren Höfen gelegt haben, zum Verkauf bereit“, sagt Annalina Behrens. Möglich machen das direkt an die Ställe angeschlossene Packstellen, tägliche Abholfahrten durch eine Spedition und eine sinnvolle Auslastung der LKW mit anderen Waren wie Kartoffeln und Fleisch.

Rezept für Eggnog (für 4 Personen)

500 ml Milch
200 ml Sahne
110 g Rohrrohzucker
1 EL Vanillezucker
7 haehnlein-Eier
8 cl Whiskey
Muskatnuss

Zubereitung

1. Trennen Sie Eigelb von Eiweiß.
2. Vermengen Sie das Eigelb mit den beiden Zuckersorten, bis die Konsistenz dickflüssig wird.
3. Geben Sie dann Milch und Sahne hinzu und verrühren Sie die Mischung sorgfältig.
4. Erwärmen Sie den Eggnog auf kleiner Flamme. Die Flüssigkeit darf nicht zu heiß werden, da sonst das Eigelb gerinnt.
5. Sobald die Masse cremig wird, Topf vom Herd nehmen und den Whiskey unterrühren.
6. Füllen Sie die Flüssigkeit in einen geeigneten Krug oder eine dekorative Flasche und stellen Sie sie für 5 Stunden kalt. Vor dem Servieren rühren Sie den Eggnog nochmals um und bestreuen ihn mit frisch geriebener Muskatnuss.

Über haehnlein

Unter der Marke haehnlein vertreibt die Erzeugergemeinschaft Fürstenhof aus Finkenthal (Mecklenburg-Vorpommern) seit 2012 deutschlandweit Eier und Geflügelfleisch aus kontrolliert biologischem Anbau. Mit einem Aufpreis bei den Eiern finanziert haehnlein die Aufzucht der männlichen Legetiere, die sonst in der Regel direkt nach dem Schlupf getötet werden. haehnlein-Produkte tragen das KAT- und das EU-Bio-Siegel. haehnlein-Eier gibt es bei real,-, Edeka, Rewe, Alnatura, tegut und denn’s Biomarkt, tiefgekühltes haehnlein Fleisch bisher bei Globus, tegut und denn‘s biomarkt.

Pressekontakt:
vom stein.
agentur für public relations gmbh
Hufergasse 13
45239 Essen
Fon: +49 (0) 201 29 88 1 22
Fax: +49 (0) 201 29 88 1 18
sle@vom-stein-pr.de
www.vom-stein-pr.de
www.facebook.com/vomsteinpr

Quelle: Pressemitteilung vom 10.10.2018
Bildquelle: haehnlein